Q13108 Betriebsbesichtigung: Karl Höll GmbH & Co.KG Laminat-Tubenproduktion

Beginn Di., 10.09.2019, 10:00 Uhr
Kursgebühr 13,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Birgit Schlickmann

Heute drücken wir mal auf die Tube, aber nicht im sprichwörtlichen Sinne. Wir besichtigen die Tubenherstellung der Firma Höll in Langenfeld. Der Tubenhersteller Karl Höll GmbH & Co KG ist ein traditionsreiches Langenfelder Unternehmen, das seit 2016 zur französischen Alltub-Gruppe gehört. Oliver Höll, Nachkomme des Firmengründers in der fünften Generation, wurde zum neuen Alltub- Chef und hat heute sein Büro in der Nähe von Paris. Die Firma Karl Höll wurde 1884 in Pforzheim gegründet. Die ersten Tuben wurden aus Zinn hergestellt. 1908 wurde das Langenfelder Werk an der Poststraße gegründet. 1964 kam ein Werk in Kirchheimbolanden dazu, das heute Aluminiumtuben herstellt. In Langenfeld werden Laminattuben für die Kosmetik- und Pharmaindustrie hergestellt. Laminattuben fertigt Alltub sonst an keinem seiner vier Standorte in Frankreich, Italien, Tschechien und Mexiko. Zusammen haben Alltub und Karl Höll eine jährliche Produktionskapazität von rund zwei Milliarden Tuben (Stand: 2016). Für das Jahr 2016 erwartet die Alltub-Gruppe einen Jahresumsatz von mehr als 150 Millionen Euro, bei weltweit über 650 Kunden.
Die Anreise erfolgt individuell und selbst organisiert.
Adresse: Poststraße 39, 40764 Langenfeld



Beratung erforderlich, Anmeldung nur persönlich!

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
10.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext



Ihre Ansprechpartner


Ansprechpartner für diesen Fachbereich:

Martin Kurth

   02103 - 5005 33
  E-Mail schreiben