Q14200 Straßenausbaubeiträge in Hilden Informations- und Dialog-veranstaltung

Beginn Mi., 27.02.2019, 19:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Die landesweit geübte Praxis der Kommunen, Bürger zu "Straßenausbaubeiträgen" heranzuziehen, erhitzt derzeit die Gemüter und löst teils heftige Diskussionen aus, auch in Hilden.
Grund genug also, die Bürgermeisterin einzuladen, in einer Informations- und Dialog-veranstaltung die Hildener Bürger umfassend über die Handhabung der Straßenausbaubeiträge in unserer Stadt zu informieren. Erwin Knebel, Vorsitzender der AGV "Wir Verbraucher" freut sich sehr, dass Bürger-meisterin Birgit Alkenings seine Einladung spontan angenommen hat und gemeinsam mit Experten der Stadtverwaltung an einer Veranstaltung der Hildener Verbraucherschützer teilnehmen wird.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.
In diesem Rahmen wird sie unter anderem die Hildener Regelungen vorstellen und ein mögliches Verfahren beschreiben. Außerdem werden die Zuhörer erfahren, welche Gestaltungsmöglichkeiten der Stadt Hilden überhaupt zur Verfügung stehen und wie diese im konkreten Fall Anwendung finden.
Gemeinsam mit der Stadt hat auch der Verbandsdirektor von Haus & Grund Rheinland- Westfalen Erik Uwe Amaya seine Mitwirkung zugesagt.
Er war als sachkundiger und kompetenter Experte vor kurzem Gast in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" und wird über die rechtlichen Rahmenbedingungen, sowie die Handhabung in anderen Teilen Deutschlands referieren. Die Veranstaltung führt die A G V "Wir Verbraucher" in Kooperation mit der Volkshochschule Hilden-Haan durch.



Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kursort

WBZ "Altes Helmholtz", Strangmeiersaal

Gerresheimer Str. 20
40721 Hilden

Termine

Datum
27.02.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Gerresheimer Str. 20, Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz"; Strangmeiersaal