Q20215 Fern und doch nah: Japanische Kultur erleben Besuch des EKO-Hauses Düsseldorf

Beginn Fr., 17.05.2019, 14:00 Uhr
Kursgebühr 16,00 € (eigene Anreise)
Dauer
Kursleitung Martin Banniza

Im Düsseldorfer Stadtteil Niederkassel wurde im Jahre 1993 ein japanisches Kulturzentrum eröffnet: das EKO-Haus. Zum EKO-Haus gehören ein buddhistischer Tempel, japanische Gärten, ein Haus in traditionellem Baustil mit einem Teeraum, im Souterrain des Hauptgebäudes Ausstellungs-, Seminar- und Vortragsräume, und in einem zusätzlichen Gebäude, dem Kyo-sei-kan, seit dem Jahre 1999 ein internationaler Kindergarten sowie eine öffentliche Bibliothek mit Archiv, Leseraum und Gästezimmern. Nicht zufällig ist Düsseldorf als eine "der größten japanischen Städte in Europa" für das Kulturzentrum ausgewählt worden.
Mit der Einrichtung des EKO-Hauses können die in der Region lebenden Japaner in ungewohnter Weise vertraute Gebräuche ihrer eigenen Kultur pflegen und zeigen. Damit aber erhalten die Menschen des hiesigen Kulturkreises auch eine einzigartige Gelegenheit, diese Gebräuche kennenzulernen und daran teilzunehmen. Seit seinem Bestehen hat das EKO-Haus daher schon viele Menschen von nah und fern angezogen.
Unser zweistündiger Besuch führt uns durch die ganze Anlage und wird uns unter anderem einen Eindruck von der tiefen Verwurzelung der traditionell japanischen Kultur im Buddhismus vermitteln.
Die Veranstaltung umfasst die Begleitung, Führung und Eintritt bei eigener Anreise. Bitte beachten Sie, dass mit der Eintrittskarte ein Paar Socken ausgegeben wird, dessen Tragen bei der Besichtigung verpflichtend ist.

Treffpunkt: EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V., Brüggener Weg 6, Düsseldorf
Auf Anfrage wird eine Anfahrtsbeschreibung per E-Mail zugesandt.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
17.05.2019
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext