Q10011 Die Entführung der Europa Mythos, Realität und Politik Eine mythologische Kontinuität in Zusammenarbeit mit der Europa-Union Haan

Beginn Do., 11.04.2019, 18:00 Uhr
Kursgebühr 7,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Stamatis Lymperopoulos

Kaum ein anderer Mythos hat die (Kunst-)Welt beschäftigt wie dieser, der auch unserem Kontinent den Namen gab. Die schöne phönizische Königstochter Europa gefiel dem Göttervater Zeus so sehr, dass er sie nach Griechenland entführte, wobei er sich in ihr in Gestalt eines Stieres näherte ...
Die Faszination, die jahrhundertelang von dem Thema ausging, rührt her von der Vielschichtigkeit des Inhalts und den unbegrenzten Möglichkeiten der Einsetzbarkeit und Aktualität dieses Themas bis in unsere Tage. So entführt der Vortrag des in unserer Region und darüber hinaus sehr bekannten Referenten in die Welt der Bilder von der Antike über das Mittelalter in die Moderne und hinterfragt dabei die europäische Identität ebenso wie die aktuelle (Europa- und Flüchtlings-)Politik.




Kursort

WBZ "Altes Helmholtz", Raum 1

Gerresheimer Str. 20
40721 Hilden

Termine

Datum
11.04.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
Gerresheimer Str. 20, Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz"; Raum 1