R11116 Brennpunkte der Weltpolitik In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Hilden

Beginn Di., 29.10.2019, 18:30 Uhr
Kursgebühr 8,00 € (Kasse vor Ort, wegen begrenzter Platzzahl dennoch bitte anmelden!)
Dauer 1 Termin
Kursleitung David Jacobs

Venezuela, das Land mit den größten Erdölreserven der Welt, befindet sich seit vielen Jahren in einer ökonomisch, politisch sowie gesellschaftlich extrem angespannten Lage. Das Mandat Nicolás Maduros wird, aufgrund von Unregelmäßigkeiten während der Präsidentschaftswahlen 2018, von der Opposition nicht mehr als rechtmäßig angesehen. Die Situation spitzte sich 2019 weiter zu, als sich der Präsident der Nationalversammlung, Juan Guaidó, zum Interimspräsidenten erklärte und er Ende April zum Sturz Maduros aufrief. Verschiedene internationale Interessengruppen spielen im Venezuelakonflikt eine wichtige Rolle: Die USA und die Europäische Union haben Guaidó bereits als Interimspräsidenten anerkannt. Russland, China und einige andere Staaten unterstützen Maduro.
Der Vortrag soll Erklärungsansätze bieten, um die Situation in Venezuela verstehen zu können und auch Denkanstöße für mögliche Entwicklungen aufzeigen.




Kursort

WBZ "Altes Helmholtz", Raum 1

Gerresheimer Str. 20
40721 Hilden

Termine

Datum
29.10.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Gerresheimer Str. 20, Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz"; Raum 1