R20211 Melaten - Den Toten zur Ehre Entdeckungstour über den Melatenfriedhof in Köln

Beginn So., 10.11.2019, 13:25 Uhr
Kursgebühr 29,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ulrich Schoenwald

Über 200 Jahre ist er alt und weit über die Stadtgrenzen von Köln bekannt: der Melatenfriedhof. Prominente Kölner wie Willi Ostermann oder die Familie Millowitsch ruhen hier zwischen rund 55.000 Gräbern, imposanten Denkmälern und eindrucksvollen Parkanlagen. Die Ursprünge des Melatenfriedhofs hängen mit dem Einzug der Franzosen im Jahr 1794 zusammen: Aus hygienischen Gründen wurde die Beerdigung innerhalb der Stadtmauern verboten, so dass der Melatenhof, eine Stiftung für Leprakranke an der Aachener Chaussee, als neuer Friedhofsplatz ausgewählt wurde.
"Melaten" ist jedoch nicht nur ein Friedhof, sondern auch das Gedächtnis der Stadt Köln und ein Raum für Kunst. In Grabstätten, Motiven, Skulpturen und Symbolen können die Besucher verschiedene Kunstepochen in Form von klassizistischen Grabmälern bis hin zu Neorenaissance und Neubarock auf sich wirken lassen. Auf unserer Entdeckungstour werden wir einige von ihnen sehen.
Der Friedhof ist 435.000 qm groß, das entspricht ca. 60 Fußballfeldern und verdeutlicht, dass wir heute nur einen Ausschnitt des beeindruckenden Geländes erkunden werden. Mal schauen, welche "Bekannten" wir entdecken werden.
Die Gebühr umfasst die Bahnfahrt, Begleitung und Führung.
Treffpunkt: 13.25 Uhr Bahnhofsvorplatz Haan (Abfahrt: 13:34 Uhr, RB 48)
Rückkehr ca. 17.55 Uhr



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
10.11.2019
Uhrzeit
13:25 - 17:55 Uhr
Ort
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz Haan



Ihre Ansprechpartner


Ansprechpartnerin für diesen Fachbereich:

Simone Münzer

   02129 - 94 10 26
  E-Mail schreiben