/ Kursdetails

R11010 "Land des Hermann" Die Entdeckung der Germanen - Ideologie und Politik im 19. und 20. Jahrhundert

Beginn Mi., 16.10.2019, 8:15 Uhr
Kursgebühr 139,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Martin Kurth

Hermann, Varus und der Teutoburger Wald - Auch im Rheinland ist die sagenumwobene Varusschlacht bekannt, genauso wie die vermeintliche germanische Kultstätte "Externsteine". Seit jeher prägt Verklärung unser Bild auf das Germanentum, auf den zweiten Blick aber entpuppt sich vieles als konstruierte Vergangenheit - politisch motiviert und in der Moderne geschaffen, um dem vergleichsweise jungen Deutschen Reich identitätsstiftende Helden zu liefern. Auch heute werden "die Germanen" als Projektionsfläche unterschiedlichster politischer Erwartungen Gegenstand von Ideologiebildungen, insbesondere in rechtsextremistischen Kreisen.
Gehen Sie im Rahmen dieser Exkursion mit uns auf eine Entdeckungsreise in den Teutoburger Wald. Neben zahlreichen spannenden Vorträgen besuchen wir im Rahmen des Seminars die Externsteine sowie die Wewelsburg. Wir hinterfragen kritisch unsere Interpretation von Geschichte und diskutieren, welche Funktion Geschichtsbilder in politischen Ideologien erfüllen können.
In der Gebühr enthalten sind:
- Alle Transfers (mit einem modernen Reisebus)
- Unterkunft im Doppelzimmer (EZ auf Anfrage und gegen einen Aufpreis) im Tagungshaus "Haus Neuland" in Bielefeld - Sennestadt
- Verpflegung bis zum Mittagessen des Zweiten Tages. (2x Mittagessen, 1xKaffee, 1x Abendessen, 1x Frühstück)
- Vorträge und Exkursionen
Abfahrt:
08:15 Uhr Hilden: Am Lindenplatz, an der PKW-Ausfahrt Baustraße
08:30 Uhr Haan: VHS-Haus, Dieker Straße 49, 42781 Haan
Rückkehr am 17.10. um ca. 19.00 Uhr
Die Exkursion ist nicht barrierefrei!




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
16.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 15:00 Uhr
Ort
siehe Ausschreibungstext