Q20002 Tagesfahrt Museum Insel Hombroich

Beginn Mi., 08.05.2019, 09:30 Uhr
Kursgebühr 59,00 €
Dauer
Kursleitung Beate Oswald-Carroll

Kunst parallel zur Natur: In Anlehnung an eine Äußerung von Paul Cézanne, Kunst sei eine Harmonie parallel zur Natur, entstand mit dem Museum Insel Hombroich ein musealer und landschaftlicher Idealraum in der rheinischen Auenlandschaft. Kernstück ist die historische Insel Hombroich, ein Park aus dem frühen 19. Jahrhundert zwischen den Armen des Flusses Erft.
Das 1987 eröffnete Museum Insel Hombroich umfasst ein Landschaftsschutzareal von 21 ha und ist ein reines Tageslichtmuseum mit zehn begehbaren, teils als Ausstellungsgebäude genutzten Skulpturen. Neben der Präsentation einer bedeutenden Kunstsammlung mit Werken von Anatol Herzfeld, Hans Arp, Alexander Calder, Lovis Corinth, Yves Klein, Kurt Schwitters sowie Erwin Heerich und Gotthard Graubner kann hier ein Tag in einem Ensemble aus Landschaft, Architektur und Kunst verbracht werden. Kunst und Natur werden hier sinnlich erfahrbar gemacht: Das Museum ist Landschaftsschutzgebiet und Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Zum Abschluss treffen wir uns in der schönen Cafeteria mit ihren vielen Ausblicken in die Landschaft.
Gerade im Frühsommer ist ein Besuch der Insel Hombroich durch das frische Grün des weiträumigen Parks ein Erlebnis. In den Gebühren enthalten sind Busfahrt, Eintritt und Führung sowie der Besuch der Cafeteria.
Abfahrt:
9:30 Uhr Haan, VHS-Haus Haan, Dieker Straße 49
9:55 Uhr Hilden, Lindenplatz, an der PKW-Ausfahrt Baustraße
Rückkehr ca. 16:30 Uhr




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
08.05.2019
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext