S13109 Betriebsbesichtigung: Forschungszentrum Jülich und Rheinisches Braunkohlerevier

Beginn Mi., 22.04.2020, 08:00 Uhr
Kursgebühr 54,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Birgit Schlickmann

Diese Exkursion führt Sie zu zwei verschiedenen Zielen:
Das Forschungszentrum Jülich ist eine nationale Großforschungseinrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Durch Forschung zu globalen Herausforderungen der modernen Gesellschaften möchte es laut Leitbild zum Wohl der Menschen und zum verantwortungsvollen Umgang mit der Erde beitragen. Die natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagenforschung ist hier von der Idee des Nutzens inspiriert. Der Auftrag des Forschungszentrums Jülich ist Erkenntnisgewinn für die Wissenschaft, aber auch positive Wirksamkeit in anderen Bereichen der Gesellschaft: Politik, Bürger und Akteure der Zivilgesellschaft sollen die gewonnenen Erkenntnisse nutzen können, um gesellschaftliche Fragen auf dem neuesten Stand der Forschung zu diskutieren und fortschrittliche Entscheidungen im Sinne des Gemeinwohls zu treffen.
Das Rheinische Braunkohlerevier ist das Bergbaurevier in der Kölner Bucht. Drei Viertel der deutschen Braunkohleförderung kommt aus dem rheinischen Revier im Städtedreieck Aachen, Köln und Mönchengladbach. In den drei Tagebauen Garzweiler, Hambach und Inden werden pro Jahr rund 100 Millionen Tonnen Braunkohle gefördert. Zum Braunkohleabbau gehören jedoch nicht nur Schaufelradbagger, sondern auch land- und forstwirtschaftliche Rekultivierung, Umsiedlung und regenerative Energien.
Die Gebühr umfasst sämtliche Programmpunkte, das Mittagessen, sowie den Transfer im modernen Reisebus. Eine Kaffeepause ist eingeplant, Kaffee und Kuchen sind aber nicht im Preis inbegriffen!
Abfahrt:
08:00 Uhr Haan, Dieker Straße 49, 42781 Haan, VHS-Haus
08:15 Uhr Hilden, Am Lindenplatz, an der PKW-Ausfahrt Baustraße
Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Bitte führen Sie Ihren Personalausweis mit sich!




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
22.04.2020
Uhrzeit
08:00 - 19:00 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext