Weltansichten
Kunst-voll
Gesundes Leben
Verständigung
Weiterkommen
Zweite Chance Wiedereinstieg
Junge Vhs
Aktiv älter werden
Unser Semesterthema
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: N21403

Info: 1. Teil: Stravinsky Violin Concerto - George Balanchine
Mit "Stravinsky Violin Concerto" erweitert das Ballett am Rhein sein umfangreiches George Balanchine-Repertoire um eines der tänzerisch anspruchsvollsten Werke des Neoklassikers.
Balanchine spielt in seinen Choreographien mit dem Bewegungsvokabular der klassischen Danse d’école, erweitert es durch Elemente des Step-, Gesellschafts- und Jazztanzes sowie durch seine Vorliebe für ein athletisches Bild vom menschlichen Körper.
2. Teil: Roses of Shadow (Uraufführung/Auftragskomposition) - Adriana Hölszky & Martin Schläpfer
"Ein innerliches Vibrieren, das in jeder Ader, jedem Muskel der Tänzer sichtbar wird, ein permanentes Ausloten und Ausweiten der Grenzen: eine Orchestrierung von Kräften, Farben und Gefühlen." - Was Adriana Hölszky einmal über Martin Schläpfer sagte, gilt auch für ihr eigenes Komponieren. In der Art und Weise, wie beide Künstler mit ihren Werken wie Seismographen in die Themen unserer Gegenwart hineinhorchen, diese in einer teils höchst ungeschützten und damit den Betrachter wie Zuhörer zutiefst bewegenden Weise für ihr Komponieren wie Choreographieren fruchtbar werden lassen, erscheinen die rumänisch-deutsche Komponistin und der Schweizer Choreograph durchaus als Seelenverwandte.
3. Teil: Polish Pieces - Hans van Manen
Hans van Manen hat als Choreograph eine äußerst charakteristische Handschrift entwickelt, die schlichte Eleganz mit athletischem Tanz verbindet. In der Klarheit der Linienführung, der Transparenz der Strukturen und nicht zuletzt der Souveränität, mit welcher der Tanz der Musik begegnet, sind Hans van Manens Ballette stets makellose Bewegungswunder, die den Zuschauer zugleich aber auch immer ganz direkt ansprechen. Das klassische Ballett als Basis reichert Hans van Manen in seinen 1995 für das Nederlands Dans Theater entstandenen "Polish Pieces" mit den für ihn so typischen Gesten wie die energisch in die Luft geworfenen Arme, gespreizten Finger oder kontrolliert geführten Positionswechsel im Raum mit angewinkelt-angespannten Gliedern an - Paartänze von elektrisierender Erotik für zwölf Tänzerinnen und Tänzer.
Dauer: ca. 2 ¼ Stunden, zwei Pausen, empfohlen ab 12 Jahren
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://operamrhein.de/de_DE/termin/b-33.14661068
Ihre Eintrittskarte gilt als Fahrkarte im gesamten VRR -Gebiet!
Die Hin- und Rückreise erfolgen in Eigenregie.

Kosten: 30,00 € (eigene Anreise)

Anmeldeschluss: 24.11.2017

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
Di. 26.12.2017 18:30 - 21:30 Uhr   Opernhaus Düsseldorf, Heinrich-Heine-Allee 16a, Düsseldorf
Kein Bild vorhanden

N.N.

Weitere Informationen zum Dozenten

Kurse


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017

Last-Minute-Kurse

Kurs abgeschlossen oder Anmeldeschluss verstrichen b.33 - Ballettabend
ab 26.12.2017, Opernhaus Düsseldorf, Heinrich-Heine-Allee 16a, Düsseldorf
Ausreichend Plätze, Anmeldung möglich Conversation libre/B1
ab 04.01.2018, Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz"; Raum 1
Kurs abgeschlossen oder Anmeldeschluss verstrichen Schloss Moyland - Kunst und weihnachtliche Romantik
ab 15.12.2017, Abfahrt siehe Text